2006

Auf ein ereignisreiches Jahr 2006 konnte der gemischte VPC mit viel Erfolg und Freude zurückblicken. Die weiterhin konstante Zahl der Neuzugänge und des Mitgliederstammes über die Jahre (über 50 Sänger und Sängerinnen) zeigte, dass der Chor mit seinem großen Repertoire den Ton der Zeit trifft.

Zum Auftakt des neuen Jahres gestaltete der VPC zum Patronatsfest des Hl. Vinzenz-Pallotti am 22. Januar um 10.30 Uhr das Hochamt in der Kirche des Pallottihauses zu Olpe gesanglich mit.

Die Jahreshauptversammlung des Vinzenz-Pallotti-Chores fand am 30. Januar um 20.15 Uhr im Seminarraum des Pallottihauses statt. 44 Mitglieder und Präses Pater Joppich nahmen daran teil.

Unter dem Motto „Es war einmal…“ waren die Chormitglieder zur diesjährigen Karnevalsveranstaltung des VPC eingeladen.
Pünktlich am 27. Febr. um 19.11 Uhr trafen die märchenhaften Gestalten in den Gewölben des Pallottihauses ein. Die humorvollen Sketche, die stimmungsvolle Musik, Tanz und märchenhaften Speisen versetzte die kleine karnevalistische Gesellschaft für einige Stunden in eine Zauberwelt.

In der St. Marienkirche zu Olpe fand am Sonntag, den 19. März eine Jubiläumsmesse der KAB statt. Zur Mitgestaltung des Gottesdienstes war der Chor eingeladen.

Das Hochamt am Ostersonntag, den 16.4. um 10.30 Uhr gestaltete der VPC gesanglich mit.

Der Präses des Vinzenz-Pallotti-Chores, Herr Pater Joppich, feierte am 25. April seinen 75. Geburtstag.
Zu diesem Jubiläum überraschte ihn der Chor mit einem Geburtstagsständchen

Am 30. April ging für Pater Werner Walczak seine Zeit als Rektor des Pallottihauses Olpe zu Ende. Dreieinhalb Jahre hat er die Geschicke des Hauses geleitet. Pater Bernd Hartwig hat am 1. Mai seine Nachfolge antreten.
Zu diesem Wechsel fand in der Kirche des Pallottihauses ein festlicher Gottesdienst statt.
Der Vinzenz-Pallotti-Chor und die Männerschola des Pallottihauses trugen mit ihren geistlichen Liedern zum festlichen Gelingen bei.

Ein ganz besonderes Highlight war die Hochzeit des Chorleiters Thomas Alfes-Zeppenfeld und seiner Frau Michaela (Sängerin des VPC). Beide luden am 26.5. zum Polterabend ein.
Das Brautpaar ließ sich am 2 Juni in der Kirche des Pallottihauses zu Olpe kirchlich trauen.
Für die Mitglieder des Chores war es eine Selbstverständlichkeit, die Hochzeitsmesse gesanglich mitzugestalten. Die Orgelbegleitung und die Chorleitung hatte der Dekanatskantor Herr Dieter Moers

Die Hatzenberggemeinde war am 11.6. zum alljährlichen Gemeindefest geladen. Mit dem Gottesdienst um 10.30 Uhr, der wieder vom VPC mitgestaltet wurde, begann das Fest. Im Anschluss danach folgte im Jugendhof der Frühschoppen. Dieser wurde gesanglich vom Chor eröffnet.

Die Chorprobe für das anstehende Fronleichnamsfest war auf den 14. Juni festgelegt. Gemeinsam probten Sängerinnen und Sänger der Chöre St. Martinus, Hl. Geist, St. Marien und Vinzenz-Pallotti im Lorenz-Jaeger-Haus.

Wegen des schlechten Wetters wurde am 15.6. die Fronleichnamsprozession abgesagt.
Die Prozession  fiel sprichwörtlich ins Wasser.

Mit der Mitgestaltung der Vorabendmesse am 17. Juni und dem anschließenden Grillfest, ging der Chor in die Sommerpause.

Am 7. August fanden sich die Chormitglieder des VPCs wieder zum Probenbeginn in den Räumen des Pallottihauses ein.

Die zweite Hälfte des Chorjahres wurde mit intensiver Probenarbeit und Stimmbildung für das anstehende Neujahrskonzert ausgefüllt.

Der erste Auftritt für den Chor nach der Sommerpause war die Gemeindewallfahrt der Hatzenberggemeinde am 20.8. nach Oberveischede.

Auch in diesem Jahr fand wieder ein Ausflug des Chores statt. Am 9.9.06 trafen sich rund 30 Sängerinnen und Sänger des Chores zu einer Tagesfahrt nach Cochem. Los ging’s zunächst zur Burg Eltz, wo man bei einem abwechslungsreichen Rundgang durch die Burg einen Querschnitt durch acht Jahrhunderte Kulturgeschichte erleben konnte. Nach kurzer Fahrt ging es dann nach Cochem, wo jeder die Stadt zunächst auf eigene Faust bei herrlichem Sonnenschein erkundete. Nachmittags konnten die müden Glieder dann bei einer Schiffstour auf der Mosel entspannen. Weiter führte der Weg den Chor nach Senheim, wo nach einem informativen Besuch im Wein- und Winzermuseum eine zünftige Weinprobe den Besuch abrundete. Zur anschließenden Stärkung verhalf das gute Essen in einem gemütlichen Gewölbekeller der Stadt. Bis spät am Abend wurde noch bei so manchem Glas und guter Stimmung gefeiert, so dass der Tag gemütlich ausklang.

Der kleine Chor des Vinzenz-Pallotti-Chores gestaltete im Oktober sowohl die Messe zum 50-jährigen Jubiläum der Katholischen Frauengemeinschaft St. Marien als auch den anschließenden Festauftakt in den Gemeinderäumen mit.

Am 24. und 25. November war ein Probenwochenende für das Neujahrskonzert festgelegt worden.

Michael Lippe, Tenor und Notenwart des Pallottichores, feierte am 27.11. seinen
40. Geburtstag. Zu diesem Anlass hatte er alle Mitglieder am 8. Dezember ins Kolpinghaus eingeladen.

Am 9. Dez., den darauf folgenden Abend, war die Weihnachtsfeier des VPCs. Dieses Jahr ging es nach Rehringhausen in den Gasthof Püttmann. Um 19.00 Uhr trafen 31 Sängerinnen und Sänger in dem weihnachtlich geschmückten Lokal ein.

Das Chorjahr wurde mit der alljährlichen  Gottesdienstgestaltung am 1. Weihnachtstag  um 10.30 Uhr geschlossen. Da das Neujahrskonzert anstand, wurden bekannte Lieder aus dem Chorrepertoire gesungen.

Zum Abschluss des Jahres 2006 sei noch erwähnt, dass mit zusätzlichen Chorproben, Stimmbildungsstunden mit Frau Dartsch und einer Generalprobe mit Streichern und Solisten in den letzten Wochen des Jahres sehr intensiv das Neujahrskonzert vorbereitet wurde, welches am 1. Januar 2007 in der Kirche des Pallottihauses aufgeführt wurde,.