2004

Mit der Gestaltung der  Abendmesse am 4. Januar in der St. Martinus-Kirche um 19.00 Uhr eröffnet der Vinzenz-Pallotti-Chor das Veranstaltungsjahr  2004.

Am Sonntag den 25.1. gestaltete der Chor im Pallottikloster das Hochamt um 10.30 Uhr zum Fest  des hl. Vinzenz-Pallotti mit.

Die Jahreshauptversammlung des Vinzenz-Pallotti-Chores erfolgt am 2. Februar.  Der Vorstand wird unter Zustimmung der anwesenden Chormitglieder mit dem  Bereich des Chronisten erweitert.
Der Chor kann auf  ein erfolgreiches Jahr 2003 zurückblicken. Mit seinen z. Zt. 51 Mitgliedern  (Stand am 2.2.04) nimmt er für das Jahr 2004 neue Herausforderungen an und sieht einer erfolgversprechenden Zukunft entgegen.

Am 16.2.04 brachten  die Sängerinnen und Sänger, vor Beginn der Chorprobe, Pater Bruno  Hartwig zum 60. Geburtstag ein Ständchen. Ebenfalls Regine Schendel,  Sangesschwester des VPC, feierte an diesem Tag ihren 40. Geburtstag.

Die Karnevalsfeier am 23. Februar fand, wie üblich, in den bekannten Kellerräumen  des Pallottiklosters statt. Beginn 19.11 Uhr. Ein bestimmtes Motto für  die diesjährige Feier war nicht festgelegt. Mit stimmungsvoller Musik,  humoristischen Sketchen und Büttenreden erlebten die Narren einen vergnüglichen  Abend. Für das leibliche Wohl war auch wieder sehr gut vorgesorgt. Es  war alles in allem eine unvergessliche Karnevalsfeier, die ihre Spuren sogar  bis zur Klosterküche und im Treppenhaus hinterließ (Mehl, überall  Mehl!!!).

Chorleiter Thomas  Alfes-Zeppenfeld und Michaela Stamm, Sängerin  des VPCs feierten am
4.4.2004 Verlobung.

Das Hochamt am Ostersonntag,  den 11. April um 10.30 Uhr, wurde vom Chor gesanglich mitgestaltet.

Das Gemeindefest am 6. Juni wurde mit dem Gemeindegottesdienst um 10.30 Uhr unter  der Mitwirkung des VPC eingeleitet. Im Anschluss an den Gottesdienst folgte  ab 11.30 Uhr der traditionelle Frühschoppen.

Im Lorenz–Jaeger-Haus  Olpe trafen sich am 9.6.04 die Kirchenchöre St. Martinus,  Heilig-Geist,
St. Marien und Vinzenz-Pallotti zu einer Chorprobe für  das Fronleichnamsfest.

Am Donnerstag, den 10.  Juni um 9.00 Uhr fand die Fronleichnamsprozession statt. Wie bereits  in den vergangenen Jahren feierten die Gläubigen der Kirchengemeinde  St. Marien und St. Martinus gemeinsam “Auf der Bleichewiese” die  Hl. Messe. Zusammen mit den Sängerinnen und Sängern der Chöre  aus den Kirchengemeinden gestaltete der Pallotti-Chor den Gottesdienst mit.  Im Anschluss an die Prozession folgte der traditionelle Gemeindefrühschoppen.

Pater Jürgen  Heite SAC erhielt am 5. Juni 2004 in Vallendar seine  Priesterweihe. Zur Primizfeier am 20. Juni im Pallotti-Haus Olpe wurde der VPC zur Mitgestaltung eingeladen.

Samstagabend, 10.  Juli, ging der Pallotti-Chor in die Sommerpause. Die Sommerpause  wurde stets mit der Mitgestaltung der Vorabendmesse und dem darauffolgenden Grillabend begonnen.
Wegen zu geringer Stimmen musste dieses Jahr erstmals die Mitgestaltung des Gottesdienstes abgesagt werden.

Erste Chorprobe am 30.8. um 20.15 Uhr nach der Sommerpause.

In der Zeit vom 18.  bis 19. September 2004 machten sich einige Sängerinnen und Sänger  des VPCs per Omnibus auf Reisen. Das Ausflugsziel war Rheinbach. Auf dem Programm  stand eine Stadtbesichtigung der ehemaligen Bundeshauptstadt und Umgebung, Mitgestaltung  des Gottesdienstes in der Rheinbacher St. Martin Kirche, Abendessen im Brauhaus,  Besuch im Haus der Geschichte in Bonn und ein Kurzaufenthalt in Königswinter.
Diese Chorreise wird manchem noch lange in schöner Erinnerung bleiben.  Gute Laune und sonniges Altweiberwetter trugen dazu bei.

Der Verein der Freunde  und Förderer im Pallotti-Haus Olpe e.V. lud am Samstag,
den 09.  Oktober, 23.00 Uhr in der Kirche des Pallotti-Hauses Olpe zu einer  Gospel-Night mit der Gruppe „Sound of Voice“ ein.
Diesem besonderen Ereignis folgte ein weiteres Programm, dass mit der Vorabendmesse
um 17.30 Uhr, unter Mitgestaltung des Vinzenz-Pallotti-Chores, eröffnet  wurde.

Der „Kleine Chor“  des VPCs war am 17. Oktober zum Konzert des MGV Lütringhausen  eingeladen.
Vom Dirigenten Thomas Alfes-Zeppenfeld am Klavier begleitet überraschten  die zwölf Aktiven mit einem unglaublichen Stimmvolumen. Während  beim „Song of joy“ vor allem die Soprane hervorstachen, sorgte  beim Klassiker „What a wonderful world“ das Solo von Bass Michael  Sondermann für Bewunderung. Doch auch die Tenöre konnten ihre Stimmen  bei „Herr das Licht deiner Liebe“ voll entfalten.

Am Sonntag, den 24.10., trat der Vinzenz-Pallotti-Chor als Gastchor in der Kirche in Heid  auf.

Für den 13.  und den 14.11. um 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr war ein Probenwochenende  angesagt.

Die Weihnachtsfeier  des VPCs stand am 11. Dezember an. Bevor sich die Sängerinnen  und Sänger auf den Weg machten, war nochmals von 15.00 Uhr bis 17.00  Uhr eine Chorprobe, wegen des anstehenden Konzertes, angesetzt worden.
Um 19.00 Uhr fanden sich alle im Gasthof zur Weihnachtsfeier ein. Jeder brachte  gute Laune mit. Nach dem Abendessen traf der Nikolaus ein. Im Anschluss an den Besuch wurden die Schrottwichtelpakete an die Gäste verteilt, die  wiederum untereinander nach Losnummern getauscht wurden.
Es kamen die lustigsten Geschenkideen zum Vorschein. Mit weihnachtlicher Musik ging in der frühen Morgenstunde die Feier des VPCs zu Ende.

Das Hochamt am 2.  Weihnachtstag um 10.30 Uhr wurde aus zeitlichen Gründen, wegen des Neujahrskonzertes, in etwas abgeänderter Form mitgestaltet.

Die Generalprobe für  das Neujahrskonzert war für den 30.12. um 19.00 Uhr  angesetzt.
Gemeinsam mit den Solisten, Streichensemble und den eigens für  das Konzert gegründeten Kinderchor vom Hatzenberg wurde bis ca. 22.00  Uhr geprobt.